Städtische Berufsschule für
Finanz-, Immobilien- und Automobilwirtschaft

Schülermitverantwortung

 

 

Tagessprecher Automobilkaufleute

Montag Sari Leyla
Pleiner Sarah
A10T36
A12T32
Dienstag Schremser Nina
Celik Arda
A10T32
A11T31
Mittwoch Agalarov Isabelle
Boehm Fabian
A11T51
A11T51
Donnerstag Lushaku Shqipdona
Hartmann Maximilian
A12T36
A12T35
Freitag Sari Leyla A10T36

Blocksprecher Bank- und Immobilienkaufleute

A- Block Bektas Fadime
Kaciran Asli
I12A32
B11A24
B-Block Läritz Jessica
Shabani Majlinda
I11B92
B10B51
C-Block Erdem Sibel
Kallon Abubakar
B10C21
B10C55

 

In der Schülermitverantwortung (SMV) arbeiten Schülerinnen und Schüler an der Gestaltung ihrer Schule und des Schulwesens mit. Sie vertreten dabei vorrangig die Interessen ihrer Mitschüler und werden demzufolge auch von den Schülern – über die Klassensprecherversammlung – gewählt.

Im Rahmen der Schülermitverantwortung soll allen Schülern die Möglichkeit gegeben werden, Leben und Unterricht ihrer Schule ihrem Alter und ihrer Verantwortungsfähigkeit entsprechend mitzugestalten.
Zu den Aufgaben der Schülermitverantwortung gehören insbesondere die Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen, die Übernahme von Ordnungsaufgaben, die Wahrnehmung schulischer Interessen der Schüler und die Mithilfe bei der Lösung von Konfliktfällen.

Zu den Rechten der Schülermitverantwortung gehört es, dass sie in allen sie betreffenden Angelegenheiten durch die Schule informiert werden (Informationsrecht) sowie Wünsche und Anregungen der Schüler an Lehrkräfte und den Leiter der Schule übermitteln (Anhörungs- und Vorschlagsrecht). Auch Beschwerden allgemeiner Art darf die SMV bei Lehrkräften, beim Leiter der Schule und im Schulforum vorbringen (Beschwerderecht).
Außerdem kann die SMV als Vermittler eingesetzt werden, wenn betroffene Schüler Hilfe benötigen (Vermittlungsrecht).

Bei der Aufstellung und Durchführung der Hausordnung, der Organisation und Betreuung von besonderen Veranstaltungen und im Schulforum soll die SMV mitwirken und zur Gestaltung von Schulveranstaltungen und im Rahmen der Lehrpläne zum Unterricht Anregungen geben.